CAD-Modellierwettbewerb 2018

Der österreichische CAD-Modellierwettbewerb ist ein bundesweiter Wettbewerb für Schüler und Schülerinnen um ihre Kreativität und Können mit CAD-Programmen unter Beweis zu stellen.

Im Schuljahr 2017/18 wurde Paul Dohnal, 7B, der wienweite 2. Platz im CAD – Modellierwettbewerb verliehen. Wie gratulieren sehr herzlich.

Projektbeschreibung von Paul Dohnal:

Ziel meines Projekts war es ein luxuriöses Raumschiff zu entwerfen. Bei meinem Raumschiff war von Anfang an geplant, dass es sich eher um eine Yacht, statt um ein Kreuzfahrtschiff handeln wird. Dabei haben mich Yachten aus der heutigen Zeit, sowie Raumschiffe aus verschiedenen Videospielen und Filmen, inspiriert.

Da wir in unserer Schule in ACG MicroStation von Bentley verwenden, war dies auch hier meine Wahl zum Modellieren. Aufgrund der überlegenen Rendering Engine wählte ich allerdings Blender für die finalen Renderings.

Aufgrund dessen, dass wir heuer unser erstes Jahr in der Schule ACG haben, konnte ich erst Mitte März beginnen das Raumschiff zu modellieren. Die ersten Schritte waren, die Grundform des Raumschiffs zu bestimmen und zu modellieren. Danach habe ich in einigen Einzelschritten Teile des Exterieurs mit mehr Details versehen. Aufgrund von einigen technischen Problemen, musste ich oftmals Kompromisse eingehen um eine Finalisierung möglich zu machen. Nach Besprechung mit meiner ACG-Professorin, habe ich auch beschlossen, den größten Teil des Interieurs zu gestalten. Dies bedeutete im ersten Schritt, das Interieur Ebene für Ebene zu modellieren. Nachdem die einzelnen Ebenen finalisiert waren, musste ich bei der Zusammensetzung einige Überarbeitungen vornehmen. Überarbeitungen waren ebenfalls notwendig, um das Interieur und Exterieur zusammen zu bringen. Nach der Fertigstellung, habe ich das Raumschiff Stück für Stück in seine Einzelteile zerlegt, die später die Basis für die verschiedenen Farben/Materialien in Blender werden würden.

In Blender habe ich die Cycles Engine benutzt, da diese auf Raytracing spezialisiert ist. Des Weiteren lassen sich in Cycles verschiedene und realistische Materialien herstellen. In Blender habe ich mich darauf konzentriert, das Raumschiff in eine hochwertige Umgebung zu platzieren. Aufgrund dessen ist der Hintergrund auf ein HDRI, welches realistische Lichteffekte nutzt, und nicht nur ein normales Bild. Zudem habe ich mir ebenfalls die Erweiterung Filmic Blender heruntergeladen, die den Dynamikumfang von Blender fast verdreifacht. Dies sorgt ebenfalls für eine realitätsnähere Darstellung in Cycles.